Cnwh.org

Startseite
Sie sind hier: Startseite

CNWH.ORG INFOS

Zukunftsorientierte Wärme Systeme – Nachhaltigkeit auf hohem Niveau

Worum geht es heute beim Bau oder bei der Sanierung von Wohngebäuden? Eindeutig um die Kombination von ökologischer Sinnhaftigkeit mit langfristiger finanzieller Entlastung. Denn wohin man blickt, wird man mit der stetig steigenden Umweltbelastung und den konform dazu in die Höhe schießenden Energiepreisen konfrontiert.

Wer sich mit diesem Thema auseinandersetzt, der wird früher oder später über die erneuerbaren Energien stolpern. Zukunftsorientierte Wärme Systeme, kurz als ZWS bezeichnet, treten immer weiter in den Mittelpunkt und scheinen eine Antwort auf viele Energiefragen zu liefern.

 

Am Anfang stand die Sonnenenergie

Der Grundgedanke der ZWS war genauso einfach wie auch einleuchtend: Wenn man Energie einsparen möchte, so geht dies vorrangig durch die gänzliche Ausnutzung kostenlos zur Verfügung stehender Energiequellen. Die Sonnenkraft spielt in diesem Zusammenhang eine tragende Rolle – Solarthermie legte einen unvergleichbaren Höhenflug hin. Verständlicherweise, schließlich wurden gerade in den letzten Jahren auf Solarthermie basierende zukunftsorientierte Wärme Systeme perfektioniert und für den gewöhnlichen Geldbeutel auch erschwinglich. Und da die Sonne noch viel mehr kann, erlebte auch Photovoltaik, also die Stromerzeugung durch Umwandlung der Sonnenkraft, ihren Aufschwung.

 

Zukunftsorientierte Wärme Systeme weiteten sich aus

War in seinen Anfängen das ZWS stark auf die Sonnenenergie fokussiert, so wurde im Laufe der Zeit jedoch immer deutlicher, dass alleine damit dem Anspruch der Ökologie nicht zufrieden stellend Tribut gezollt werden kann. Die individuellen Ansprüche verlangen schließlich nach genauso individuellen Lösungen, die zukunftsorientierte Wärme Systeme glücklicherweise ebenfalls abdecken können. Ökologie heißt nämlich nicht ausschließlich Sonnenenergie; auch Wärmepumpen, Pelletanlagen, Holzbrenner sowie Gas- und Ölheizungen mit modernster Brennwerttechnik können dem ZWS Anspruch gerecht werden und eine ökologische und nachhaltige Alternative zu traditionellen Heizsystemen darstellen.

 

ZWS blickt über den eigenen Tellerrand hinaus

Auch wenn ZWS die Abkürzung für Zukunftsorientierte Wärme Systeme ist, so wissen die Befürworter dieses modernen Energiesparprinzips, dass nachhaltiger Umgang mit vorhandenen Ressourcen nicht rein auf den Heizsektor beschränkt sein darf. Deshalb steht Ganzheitlichkeit heute im Zentrum des Interesses. Regenwassernutzanlagen, hocheffiziente Lüftungssysteme und ökologisches Bauen durch Verwendung umweltschonend hergestellter Materialien runden das Gesamtkonzept der zukunftsorientierten Wärme Systeme ab.