Cnwh.org

Startseite
Sie sind hier: Startseite

CNWH.ORG INFOS

Strompreise im Internet vergleichen

Beim Stromvergleich im Internet sind für private und gewerbliche Verbraucher Einsparungen von rund 40 Prozent möglich. Das hängt von verschiedenen Faktoren ab, zum einen der Preispolitik der Anbieter, zum anderen von Ihrem gegenwärtigen Tarif und Ihrem individuellen Verbrauchsverhalten. Nicht nur zwischen den Anbietern, auch zwischen einzelnen Tarifmodellen gibt es große Unterschiede, weshalb sich der Vergleich immer wieder lohnt.

Einen kostenlosen Preisvergleich können Sie bei www.strompreise.net vornehmen.

 

Die Entwicklung der Strompreise

Die Bundesregierung hat im Mai/Juni 2011 den Atomausstieg endgültig beschlossen, was Einfluss auf die Strompreise nehmen wird. Der Ausstieg wird einhellig begrüßt. Er muss nicht zwangsläufig zu dramatisch steigenden Preisen führen, was sich jedoch ändern wird, sind die einzelnen Tarifmodelle. Denn mit dem Atomausstieg werden nicht nur neue Investitionen in den Netzausbau und in neue Kraftwerke nötig, sondern es wird sich auch das Verhältnis von Grund- und Regellast ändern. Sollten erneuerbare Energien ein weit höheres Gewicht im Strommix erhalten, was sich jeder wünscht, wird man die Tarifmodelle mittelfristig umstellen.

 

Der Nachtstrom, derzeit eher für Industriekunden mit 24 Stunden durchlaufenden Maschinen interessant, könnte wieder seine frühere Bedeutung erlangen. Erneuerbare Energien produzieren unregelmäßig Strom. Die Sonne scheint nur am Tag und nicht jeden Tag gleich, der Wind ist fast gar nicht zu kalkulieren, bei Sonnen- und Windenergie gibt es zudem saisonal großen Schwankungen. Man wird in weit stärkerem Maße als bisher nach Speichermöglichkeiten für überschüssige Energie suchen, um diese in Spitzenlastzeiten wieder abzugeben. Das wird auf die Tarifmodelle durchschlagen. Weitere Infos zur Weitere Infos zur Strompreisentwicklung auch bei strompreisvergleich.org.

 

Nach welchen Kriterien sollte der Verbraucher die Strompreise vergleichen?

Zunächst ist interessant, ob es einen günstigeren Anbieter für den Strom gibt, den man selbst gegenwärtig bezieht. Ein Stromtarifvergleich listet die Anbieter mit ihren verfügbaren Tarifen preislich geordnet auf, nach Eingabe Ihrer Postleitzahl und Ihres Jahresverbrauchs nennt Ihnen der Tarifrechner den günstigsten Tarif zuerst, ebenso mögliche Einsparungen. Sollten Sie Ihren Jahresverbrauch nicht genau kennen - er findet sich auf der letzten Abrechnung - hilft Ihnen der Tarifrechner auch bei einer Schätzung anhand ihrer Haushaltsgröße. Sollten Sie einen günstigeren Tarif finden, können Sie per Mausklick wechseln, der neue Anbieter kümmert sich um alles und sendet Ihnen die entsprechenden Unterlagen zu. Eine Versorgungsunterbrechung kann es bei einem Anbieterwechsel zu keinem Zeitpunkt geben, auch Umbauten an Ihren Anlagen sind nicht nötig.

Was ebenso interessant ist wie der Preisvergleich sind die verschiedenen Tarifmodelle. Möglicherweise können Sie mit einem Paketpreis, einer Art Strom-Flatrate, deutlich sparen. Hier bezahlen Sie sehr günstig eine bestimmte Abnahmemenge, nur eine Mehrabnahme müssten Sie zusätzlich bezahlen. Wenn Sie Ihren Verbrauch gut kennen und dieser meist konstant ist, lohnt sich dieses Modell. Auch der Anteil von Ökostrom ist für viele Menschen immer wichtiger, längst ist dieser nicht mehr teurer als "normaler" Strom, wenn Sie dabei auf das richtige Tarifmodell setzen. Wünschen Sie eine kurze Vertragslaufzeit und/oder lange Preisgarantien? All das können Sie durch den Stromtarifvergleich ermitteln.