Cnwh.org

Startseite
Sie sind hier: Startseite

CNWH.ORG INFOS

Gartenmöbel Teak Holz oder Rattan – die Vor und Nachteile

In einen Garten gehören Gartenmöbel. Waren lange Zeit Produkte aus Kunststoff die Vorreiter auf diesem Gebiet, so gab es in den letzten Jahren eine neue Entwicklung. Holz rückte in den Vordergrund. Schließlich passt Holz wunderbar in ein naturbelassenes Gesamtbild. Allerdings sah man sich hier mit gewissen Materialnachteilen konfrontiert. Immerhin nimmt Holz starke Witterungsaussetzungen sehr übel und verliert nicht nur an Schönheit, sondern auch an Stabilität.

Hier kamen qualitativ hochwertige Produkte ins Spiel. Teak Holz und Rattan katapultierten sich ganz nach oben in der Hitliste der perfekten Gartenmöbel. Beide Varianten punkten mit tollen Vorteilen, wobei man auch ihre Nachteile nicht vergessen sollte.

 

Die Vor- und Nachteile von Gartenmöbeln aus Teak Holz

Teak ist ein Holz, das in den tropischen Regenwäldern Asiens gewonnen wird. Dort ist es unglaublichen Witterungsschwankungen ausgesetzt. Tatsächlich kann Teak Holz bereits in unbehandeltem Zustand lange im Freien aushalten. Wird es zusätzlich imprägniert, so steigt es in die beste Kategorie der witterungsbeständigen Hölzer für Gartenmöbel auf.

Dies ist aber nicht der einzige Grund, der für Gartenmöbel aus Teak Holz spricht. Denn auch Pilze und Schädlinge können dieser Holzart nur wenig anhaben.

 

Hinzu kommt eine tolle Optik. Von gelblich bis dunkelbraun werden verschiedene Farbnuancen angeboten und insgesamt mutet der Look edel bei natürlicher Optik an. Auch wenn diese Vorteile eindeutig überzeugen, so dürfen sie dennoch nicht über die Nachteile der Gartenmöbel aus Teak Holz hinweg täuschen.

 

Ambitionierte Umweltschützer kritisieren die Verwendung von Tropenhölzern für die hiesige Gartenmöbelindustrie. Schließlich müssen dafür etliche Bäume gefällt werden, wodurch der Lebensraum vieler Tiere vernichtet wird. Allerdings wird Teak Holz kontrolliert angebaut und entsprechend gerodet. Eine Umweltgefahr kann also nahezu ausgeschlossen werden.

Nicht jedoch der Preis. Die gute Qualität und der edle Look von Teak Holz Gartenmöbeln machen diese Produkte extrem teuer. Allerdings sollte man die Anschaffungspreise immer in einer gesunden Relation zum Nutzen, also der langen Lebensdauer, sehen.

 

Die Vor- und Nachteile von Rattan Gartenmöbeln

Rattan ist schon lange im Innenbereich anzutreffen. Die typischen Möbel mit der geflochtenen Optik, hergestellt aus der in Südostasien beheimateten Rotangpalme, sehen nicht nur hübsch aus, sondern geben ein natürliches Bild in Perfektion. Deshalb sind sie mit jedem Einrichtungsstil kombinierbar.

Bei den Gartenmöbeln kann Rattan ebenfalls mit diesem Vorteil punkten. Hinzu kommt, dass das weiche Material eine tolle Bequemlichkeit mit sich bringt. Außerdem ist Rattan sehr leicht und somit die Gartenmöbel unkompliziert in ihrem Standplatz variierbar.

 

Mit dem leichten Gewicht geht jedoch eine große Anfälligkeit einher. Sonneneinstrahlung, Nässe oder Kälte tun den Gartenmöbeln aus Rattan überhaupt nicht gut. Deshalb dürfen sie niemals im Freien verbleiben, sondern müssen bei drohendem Witterungsumbruch abgedeckt ins Haus geräumt werden.

Hinzu kommt ein intensivierter Pflegeaufwand. Die Sprossen der Rotangpalme trocknen im Laufe der Zeit aus. Deshalb ist eine regelmäßige Behandlung mit speziellen Pflegeölen unabdingbar.